Stretch & Mobility

Warum ist Mobilität so wichtig?

Ist es Ihnen auch schon einmal aufgefallen, dass Kleinkinder oft in einer tiefen Kniebeuge hocken? Diese Position scheint für sie wahnsinnig bequem zu sein. Das lässt jedoch mit dem Alter nach – für uns Erwachsene ist eine tiefe Kniebeuge oft alles andere als angenehm, den meisten bereitet sie sogar Schmerzen beziehungsweise sind sie gar nicht erst in der Lage, tief in die Kniebeuge zu gehen. Wie kommt dies?

Viele von uns scheinen auf dem Weg ins Erwachsenenalter die Beweglichkeit verloren zu haben und das passiert nicht einfach so: Tatsächlich liegt das zu einem gewissen Teil an der Anatomie des Menschen, am Trägheits-Syndrom des Körpers. Das bedeutet also, dass man die Beweglichkeit des Körpers nutzen muss, um sie nicht zu verlieren. Don´t use it, you lose it!!!

Wir verlieren im Alter also an Beweglichkeit, das ist eigentlich ohnehin schon schlimm genug. Aber nicht nur deswegen ist es wichtig, an der Beweglichkeit des Körpers zu arbeiten und sich diese so lange wie möglich zu erhalten …

Die meisten Menschen werden im Alltag in unnatürliche Haltungen gezwungen, oft ist dies das Sitzen im Büro. Diese “Aktivität” kann zu langfristigen Schäden des Bewegungsapparates führen. Durch muskuläre Dysbalancen, die durch das Sitzen entstehen, wird der Körper in eine Schonhaltung gezwungen, die sich meist zu einer Fehlhaltungen inklusive Schmerzen und Verspannungen entwickelt und eine eingeschränkte Beweglichkeit mit sich führt.

Verkürzte und verhärtete Muskeln schränken den Bewegungsradius extrem ein. Das wird nicht nur bei Vielsitzern deutlich, sondern zum Beispiel auch bei Kraftsportlern. Eine sehr oft und sehr heftig trainierte Brustmuskulatur zieht beispielsweise die Schultern nach vorn, wie auch beim Vielsitzen. Das Ausbreiten der Arme kann dann schon schwierig werden – geschweige denn die Arme hinter dem Rücken zu berühren. (Wie auf dem nebenstehenden Bild)

Bei all dem Körperwahn vergessen viele oft, was noch viel wichtiger als Muskeln und Definition ist: Beweglichkeit nämlich. Mobilitätstraining hält den Körper beweglich und steigert die Leistung.

Mobilität beschreibt nicht nur die reine Beweglichkeit des Körpers, sondern das Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und Faszien. Außerdem bedeutet Mobilität die Fähigkeit des neuronalen Nervensystems, Muskeln und dazugehörige Gelenke im vollen Bewegungsumfang (Range of Motion) zu benutzen – und zwar uneingeschränkt und schmerzfrei zu benutzen. Weiterhin kommt hinzu, das Stretch & Mobility unser fasziales System nährt und pflegt. Faszien brauchen Zug um beweglich zu bleiben und ihre so wichtigen Funktionen im Körper wahrzunehmen.

Werden Sie also Beweglicher und Mobiler dank Stretch & Mobility, es gibt keine Ausreden mehr!!!

Termine:

Montags vom 28.10. – 16.12.2019 von 20:05 – 21:05 Uhr – 8 Termine

Teilnehmerzahl: max. 8 Teilnehmer (frei)

Es begrüßt Sie: Marion Löwer

Nähere Informationen zu dem Termin unter Telefon: 0157 74724920 oder
E-Mail: m.loewer@health-fit.de.

120,00 Euro/8 Termine – 8 Wochen

Für weitere Informationen oder Fragen zu diesem Kurs, kontaktieren Sie mich per Mail oder Telefon. So finden wir einen persönlichen Gesprächstermin.

Mobil: 0157 74724920
E-Mail: m.loewer@health-fit.de